© Evangelische Kirchengemeinde Schönau im Schwarzwald

Bild: JA
In der Stille (Interpretin: Esther Kaminsky)
Am   kommenden   Wochenende   hätte   unser   Chorprojekt   in   der   Bergkirche   Schönau   stattgefunden,   Grund   genug,   dass   ich   mich   heute   auf   diesem   Weg   melde.   In   diesen   Tagen, wo   Restriktionen   verschärft   werden,   und   an   das   Bewusstsein   der   Bevölkerung   appelliert   wird,   sich   und   andere   nicht   zu   gefährden   und   wenn   irgendwie   möglich   zuhause   zu bleiben,   ist   zum   Glück   das   Singen   nicht   untersagt.   Sogar   Margot   β mann   hat   im   Namen   der   evangelischen   Kirche   Deutschland   einen   Aufruf   zum   abendlichen   Singen gestartet. Entspanntes Singen vertieft die Atmung, bringt den Kreislauf in Schwung und macht glücklich : Schon   10   –   15   Min.   singen   reichen   aus,   um   das   Herz-Kreislaufsystem   auf   Trab   zu   bringen.   Wichtig   ist   dabei   die   tiefe   Atmung   in   den   Bauch.   Durch   das nach   unten   ziehen   des   Zwerchfells   wird   Platz   für   die   Luft   in   der   Lunge   geschaffen.   Die   Sauerstoffversorgung   wird   gesteigert.   (Quelle:   körperliche Wirkung   des   Singens   /   healingsongs.de).   Singen   und   Trällern   stärken   erwiesener   Ma β en   das   Immunsystem,   deshalb   möchte   ich   Sie/Euch   dazu ermuntern, in diesen Wochen so oft wie möglich zu singen. In   diesem   Sinne   wünsche   ich   allen   viel   Gesang   und   klingende   Töne   und   Grüsse   mit   einem   Segenslied   der   Mandelzweigband,   das   wir   im   letzten   Jahr   bei einer Probe aufgenommen haben. Herzlich, Esther Kaminsky Lied, welches dem diesjährigen Chorprojekt seinen Namen gegeben hat. „gemeinsam auf dem Weg“ Liebe Schönauer Gemeindeglieder! We didn’t start the fire (Wir haben das Feuer nicht entfacht). Über 30 Jahre ist das Lied Billy Joels alt. Nun hat einer noch eine Strophe für uns hinzugedichtet: »Schools close, Tom Hanks, trouble in the big banks, no vaccine, quarantine, no more toilet paper seen. Travel ban, Weinstein, panic COVID-19, NBA, gone away, what else do I have to say?« Und zum Schluss die Frage (übersetzt):»Was müsste ich sonst noch sagen?« Eine gute Frage, was da wohl käme? o Was geht‘s mich an? o Ich habe Angst! o Wir brauchen Vorräte! o Mir geht‘s noch gut. Wenn   irgendwann   das   Gehirn   wieder   funktioniert,   dann   könnten   wir   vielleicht   etwas   Sinnvolles   dazu   sagen.   Oder,   besser   noch,   wir   lassen   es   uns   von Jesus   sagen:   »Kommt   her   zu   mir,   die   ihr   mühselig   und   beladen   seid.«.   Beladen,   …Weil   ihr   nicht   mehr   aus   dem   Haus   sollt,   weil   ihr   das   alles   nicht versteht,   weil   ihr   nur   leben   wollt,   aber   es   nicht   mehr   könnt,   wie   gewohnt,   weil   ihr   Verantwortung   tragt,   die   immer   schwerer   wird.   Und   dazu   sagt   er wirklich: »Kommt her zu mir, die ihr mühselig und beladen seid… Wie? Hat der gar keine Ahnung? Und er: »Komm«, sagt er, »erzähl’s mir.« Vielleicht nutzen Sie das Angebot, wenn wir schon kaum Kontakte haben sollen. Ihr Hellmuth Wolff Gemeinsam Liebe   Gemeindemitglieder,   es   gibt   noch   eine   Reihe   von   GEMEINSAMEN   Aktionen,   zu   denen   wir   herzlich   einladen   möchten.   Als   Kirchengemeinde   wollen   wir vermeiden,   dass   durch   diese   Situation   Menschen   einsam   werden.   Wir   wollen   denen   helfen,   die   das   Haus   nicht   mehr   verlassen,   sei   es   aus   Angst   oder   aus gesundheitlichen Gründen. Was können wir tun? Wir   möchten   Sie   verkuppeln,   diejenigen,   die   ein   Angebot   in   Anspruch   nehmen   wollen   mit   denjenigen,   die   ein   Angebot anbieten    möchten.    Solche   Angebote    können    sein,    ein    Einkaufservice,    ein    Tratsch    oder    Gespräch    am    Telefon,    ein Mahlzeitenservice   oder   anderes.   Als   Kontakt   und   Vermittler   sind   Thomas   Lohse,   den   manche   von   Ihnen   als   Prädikant unserer   Kirche   kennen,   und   Martina   Lohse   bereit.   Sie   sind   von   8   –   20   Uhr   unter   der   Schönau-Gemeinsam-Sonder- Telefonnummer: 07673 8884784 zu erreichen. Sofa- Gottesdienst Wir   laden   ein,   zum   Sofa   -Gottesdienst   der   Evangelischen   Gemeinde   in   Freiburg.   Jürgen   Ander   wird   jeden   Samstag   einen   Link   zu   dem   jeweiligen   Sofa- Gottesdienst   hochschalten.   So   gelangen   Sie   zu   dem   Gottesdienst   mit   Impulsen,   Texten,   Gebeten   und   Liedern   –   zum   mitsprechen   und   mitsingen   oder zuhören. Digitales Kirchenkaffee Sonntags   nach   dem   Gottesdienst   haben   wir   ja   üblicherweise   unser   Kirchenkaffee.   Das   ist   zur   Zeit   so   nicht   möglich,   aber   in   einer   Telefonkonferenz   können wir   Sonntags   ab   11   Uhr   ein   Digitales   Kirchenkaffee   anbieten.   Jede   und   Jeder,   der   den   digitalen   Kaffee   oder   Tee   mittrinken   möchte,   bitte   seine   oder   ihre Telefonnummer bei Thomas Lohse 07673 8884784 angeben, und wir rufen Sie an - in die Telefonschalte. Gemeinsames Abendgebet Die   Evangelische   Landeskirche   in   Baden   ruft   dazu   auf,   sich   jeden   Abend   um   19.30   Uhr   für   ein   gemeinsames   Gebet   Zeit   zu   nehmen.   In   vielen   badischen Kirchengemeinden   läuten   –   teilweise   auch   ökumenisch   –   um   diese   Zeit   außerdem   die   Kirchenglocken   und   rufen   zum   Gebet.   Gläubige   können   so   allabendlich ihr ganz persönliches Gebet formulieren oder sich von aktuellen Gebeten inspirieren lassen. Ideen dazu sind gesammelt unter In einer weiteren Aktion – initiiert von der katholischen Kirche in Oberhausen -, die sich inzwischen überregional und konfessionsübergreifend verbreitet hat, wird dazu aufgerufen, um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen und dabei das Vaterunser zu beten.

26.März 2020

Link zum Video Link zum Video Link zum Video Link zum Video Schon im Alten Testament (1.Sam 14-23) hat der Hirtenjunge David mit seiner Musik den König Saul von dessen Depressionen befreit.  Und selbst Orpheus wäre machtlos gewesen ohne seine Musik und seinen Gesang ........ Link zum Video Link zum Video Download pdf-datei
Evangelische Kirchengemeinde Schönau

© Evangelische Kirchengemeinde Schönau im Schwarzwald

Bild: JA
Am    kommenden    Wochenende    hätte    unser    Chorprojekt    in    der    Bergkirche    Schönau stattgefunden,   Grund   genug,   dass   ich   mich   heute   auf   diesem   Weg   melde.   In   diesen   Tagen, wo   Restriktionen   verschärft   werden,   und   an   das   Bewusstsein   der   Bevölkerung   appelliert wird,   sich   und   andere   nicht   zu   gefährden   und   wenn   irgendwie   möglich   zuhause   zu   bleiben, ist   zum   Glück   das   Singen   nicht   untersagt.   Sogar   Margot   β mann   hat   im   Namen   der evangelischen Kirche Deutschland einen Aufruf zum abendlichen Singen gestartet. Entspanntes   Singen   vertieft   die   Atmung,   bringt   den   Kreislauf   in   Schwung   und   macht glücklich : Schon   10   –   15   Min.   singen   reichen   aus,   um   das   Herz-Kreislaufsystem   auf   Trab   zu   bringen. Wichtig    ist    dabei    die    tiefe   Atmung    in    den    Bauch.    Durch    das    nach    unten    ziehen    des Zwerchfells   wird   Platz   für   die   Luft   in   der   Lunge   geschaffen.   Die   Sauerstoffversorgung   wird gesteigert.    (Quelle:    körperliche    Wirkung    des    Singens    /    healingsongs.de).    Singen    und Trällern   stärken   erwiesener   Ma β en   das   Immunsystem,   deshalb   möchte   ich Sie/Euch dazu ermuntern, in diesen Wochen so oft wie möglich zu singen. In   diesem   Sinne   wünsche   ich   allen   viel   Gesang   und   klingende   Töne   und   Grüsse mit   einem   Segenslied   der   Mandelzweigband,   das   wir   im   letzten   Jahr   bei   einer Probe aufgenommen haben. Herzlich, Esther Kaminsky Lied,   welches   dem   diesjährigen   Chorprojekt   seinen   Namen   gegeben   hat.   „gemeinsam   auf dem Weg“ Liebe Schönauer Gemeindeglieder! We didn’t start the fire (Wir haben das Feuer nicht entfacht). Über 30 Jahre ist das Lied Billy Joels alt. Nun hat einer noch eine Strophe für uns hinzugedichtet: »Schools close, Tom Hanks, trouble in the big banks, no vaccine, quarantine, no more toilet paper seen. Travel ban, Weinstein, panic COVID-19, NBA, gone away, what else do I have to say?« Und zum Schluss die Frage (übersetzt):»Was müsste ich sonst noch sagen?« Eine gute Frage, was da wohl käme? o Was geht‘s mich an? o Ich habe Angst! o Wir brauchen Vorräte! o Mir geht‘s noch gut. Wenn    irgendwann    das    Gehirn    wieder    funktioniert,    dann    könnten    wir    vielleicht    etwas Sinnvolles   dazu   sagen.   Oder,   besser   noch,   wir   lassen   es   uns   von   Jesus   sagen:   »Kommt   her   zu mir,   die   ihr   mühselig   und   beladen   seid.«.   Beladen,   …Weil   ihr   nicht   mehr   aus   dem   Haus sollt,   weil   ihr   das   alles   nicht   versteht,   weil   ihr   nur   leben   wollt,   aber   es   nicht   mehr   könnt, wie   gewohnt,   weil   ihr   Verantwortung   tragt,   die   immer   schwerer   wird.   Und   dazu   sagt   er wirklich:   »Kommt   her   zu   mir,   die   ihr   mühselig   und   beladen   seid…   Wie?   Hat der gar keine Ahnung? Und er: »Komm«, sagt er, »erzähl’s mir.« Vielleicht nutzen Sie das Angebot, wenn wir schon kaum Kontakte haben sollen. Ihr Hellmuth Wolff Gemeinsam Liebe   Gemeindemitglieder,   es   gibt   noch   eine   Reihe   von   GEMEINSAMEN Aktionen,   zu denen   wir   herzlich   einladen   möchten.   Als   Kirchengemeinde   wollen   wir   vermeiden, dass   durch   diese   Situation   Menschen   einsam   werden.   Wir   wollen   denen   helfen,   die das    Haus    nicht    mehr    verlassen,    sei    es    aus    Angst    oder    aus    gesundheitlichen Gründen. Was können wir tun? Wir   möchten   Sie   verkuppeln,   diejenigen,   die   ein   Angebot   in Anspruch   nehmen   wollen   mit   denjenigen,   die   ein   Angebot anbieten     möchten.     Solche    Angebote     können     sein,     ein Einkaufservice,   ein   Tratsch   oder   Gespräch   am   Telefon,   ein Mahlzeitenservice   oder   anderes.   Als   Kontakt   und   Vermittler sind   Thomas   Lohse,   den   manche   von   Ihnen   als   Prädikant unserer   Kirche   kennen,   und   Martina   Lohse   bereit.   Sie   sind   von   8   –   20   Uhr   unter   der Schönau-Gemeinsam-Sonder-Telefonnummer: 07673 8884784 zu erreichen. Sofa- Gottesdienst Wir   laden   ein,   zum   Sofa   -Gottesdienst   der   Evangelischen   Gemeinde   in   Freiburg. Jürgen   Ander   wird   jeden   Samstag   einen   Link   zu   dem   jeweiligen   Sofa-Gottesdienst hochschalten.   So   gelangen   Sie   zu   dem   Gottesdienst   mit   Impulsen,   Texten,   Gebeten und Liedern – zum mitsprechen und mitsingen oder zuhören. Digitales Kirchenkaffee Sonntags   nach   dem   Gottesdienst   haben   wir   ja   üblicherweise   unser   Kirchenkaffee. Das   ist   zur   Zeit   so   nicht   möglich,   aber   in   einer   Telefonkonferenz   können   wir Sonntags   ab   11   Uhr   ein   Digitales   Kirchenkaffee   anbieten.   Jede   und   Jeder,   der   den digitalen   Kaffee   oder   Tee   mittrinken   möchte,   bitte   seine   oder   ihre   Telefonnummer bei    Thomas    Lohse    07673    8884784    angeben,    und    wir    rufen    Sie    an    -    in    die Telefonschalte. Gemeinsames Abendgebet Die   Evangelische   Landeskirche   in   Baden   ruft   dazu   auf,   sich   jeden   Abend   um   19.30 Uhr     für     ein     gemeinsames     Gebet     Zeit     zu     nehmen.     In     vielen     badischen Kirchengemeinden   läuten   –   teilweise   auch   ökumenisch   –   um   diese   Zeit   außerdem die   Kirchenglocken   und   rufen   zum   Gebet.   Gläubige   können   so   allabendlich   ihr   ganz persönliches    Gebet    formulieren    oder    sich    von    aktuellen    Gebeten    inspirieren lassen. Ideen dazu sind gesammelt unter In einer weiteren Aktion – initiiert von der katholischen Kirche in Oberhausen -, die sich inzwischen überregional und konfessionsübergreifend verbreitet hat, wird dazu aufgerufen, um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen und dabei das Vaterunser zu beten.
Link zum Video Link zum Video Link zum Video Link zum Video Link zum Video Link zum Video
In der Stille (Interpretin: Esther Kaminsky)
Download pdf-datei

26.März 2020