© Evangelische Kirchengemeinde Schönau im Schwarzwald

Bild: JA

Gelungene Einführung des neuen Liederbuches „zwischen Himmel und Erde“ in Schönau. Erfolgreiches Chor-Projekt in der evangelischen Kirche in Schönau Einen ganzen Samstag lang haben sich zehn Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Esther Kaminsky getroffen, um noch unbekannte Lieder aus dem neuen Liederbuch „zwischen Himmel und Erde“ einzuüben. Die Teilnehmer dieses Projektchores waren zum Teil erfahrene Chorsängerinnen oder auch ganz unerfahren. Das intensive rhythmische und musikalische Arbeiten in einer fröhlichen Atmosphäre wurde belohnt mit erfolgreichen mehrstimmigen Vortragen der neuen Lieder im Gottesdienst in der evangelischen Bergkirche Schönau am darauffolgenden Sonntag. Aber auch die ganze Gemeinde hat sich begeistern können beim Erlernen und Mitsingen einiger anderer bisher unbekannter Lieder. Insgesamt 10 neue Lieder wurden gesungen, zum Teil mit dem Projektchor und der Gemeinde im Wechsel, zum Teil als Kanon, und meistens mehrstimmig. Abgesehen von den a cappella Gesängen wurden die Sängerinnen und Sänger unterstützt von der Mandelzweigband. Der Gottesdienst wurde bereichert durch eine begeisternde Predigt von Prädikant Herrn Dr. Volz über „Freude, Lachen, Singen“, für die er spontanen Applaus bekam. Der gesamte Sing- und Liedergottesdienst hat soviel Anklang gefunden, dass eine Fortführung für den Herbst geplant wird. (Text: Ronald Kaminsky, Foto: R. Jakubaschk)
Projektchor mit Esther Kaminsky und Mandelzweigband in der evang Bergkirche Schönau. (Foto: R. Jakubaschk)
Artikel in der Presse

© Evangelische Kirchengemeinde Schönau im Schwarzwald

Bild: JA

Gelungene Einführung des neuen Liederbuches „zwischen Himmel und Erde“ in Schönau. Erfolgreiches Chor-Projekt in der evangelischen Kirche in Schönau Einen ganzen Samstag lang haben sich zehn Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Esther Kaminsky getroffen, um noch unbekannte Lieder aus dem neuen Liederbuch „zwischen Himmel und Erde“ einzuüben. Die Teilnehmer dieses Projektchores waren zum Teil erfahrene Chorsängerinnen oder auch ganz unerfahren. Das intensive rhythmische und musikalische Arbeiten in einer fröhlichen Atmosphäre wurde belohnt mit erfolgreichen mehrstimmigen Vortragen der neuen Lieder im Gottesdienst in der evangelischen Bergkirche Schönau am darauffolgenden Sonntag. Aber auch die ganze Gemeinde hat sich begeistern können beim Erlernen und Mitsingen einiger anderer bisher unbekannter Lieder. Insgesamt 10 neue Lieder wurden gesungen, zum Teil mit dem Projektchor und der Gemeinde im Wechsel, zum Teil als Kanon, und meistens mehrstimmig. Abgesehen von den a cappella Gesängen wurden die Sängerinnen und Sänger unterstützt von der Mandelzweigband. Der Gottesdienst wurde bereichert durch eine begeisternde Predigt von Prädikant Herrn Dr. Volz über „Freude, Lachen, Singen“, für die er spontanen Applaus bekam. Der gesamte Sing- und Liedergottesdienst hat soviel Anklang gefunden, dass eine Fortführung für den Herbst geplant wird. (Text: Ronald Kaminsky, Foto: R. Jakubaschk)
Foto: R. Jakubaschk
Artikel in der Presse